>> Inhaltsverzeichnis

"Sahara-Horst" trifft "Sahara-Burkhard"

Ende letzten Jahres trafen sich "Sahara-Horst", der vielen Fiat 500-Liebhabern noch ein Begriff sein wird durch seine Sahara-Tour im Jahr 1988, und Burkhard Hildebrandt, der 2010 mit seinem gelben Fiat 500 quer durch Marokko fuhr. Dazu konnten wir nach schwieriger Recherche Burkhard die Kontaktdaten von "Sahara-Horst" mitteilen, um ein Treffen zwischen beiden zu ermöglichen. Der Sahara-Fan Burkhard Hildebrandt besuchte daraufhin "Sahara-Horst", um mit ihm Erfahrungen über ihre Fahrten durch die Wüste auszutauschen. Erstaunlicherweise gab es viele Übereinstimmungen bei ihren Erlebnissen und Erfahrungen mit den dortigen Begebenheiten, der Kultur und dem Fiat 500, was zu sehr interessanten Gesprächen und einem regen Austausch der beiden führte.

Auf den Fotos sehen Sie Burkhard und Horst mit ihren "Sahara-Oldtimern":

Sahara-Horst trifft Sahara-Burkhard

Oben der gelbe Fiat 500 von Burkhard Hildebrandt, darunter der original Fiat 500 von "Sahara-Horst" mit dem er 1988 seine legendäre Sahara-Tour absolvierte!

Sahara-Horst trifft Sahara-Burkhard Sahara-Horst trifft Sahara-Burkhard

Den eingestaubten Fiat 500 bewahrte "Sahara-Horst" all die Jahre in einer Scheune auf. Zu erkennen sind auch die vielen Modifikationen am Fahrzeug (außen sowie innen), die Horst an dem Fiat 500 vorgenommen hat, um die Sahara-Tour überhaupt bestreiten zu können: beispielsweise veränderte Radläufe für mehr Radfreiheit, diverse Instrumente am Armaturenbrett oder eine selbstgebaute Ablage über dem Beifahrersitz.

Die Zeit des Treffens ging laut Burkhard Hildebrandt viel zu schnell vorüber, dennoch war es für beide Sahara-Begeisterten eine sehr schöne Begegnung, die bestimmt nicht die letzte war.